1 Upcycling (warum mir so am Herzen liegt)

Viele von uns leben (zum Glück) täglich Umweltbewusster, Umweltfreundlicher und es werden, erfreulicher Weise, immer mehr. Wir informieren uns genauer wie wir am besten wohnen, essen, reisen und einkaufen und dabei unserer Mutter Erde (die uns Ernährt) weniger Schaden anrichten.

Dazu gehört sicher auch der Kauf von Kleidern oder Heimtextilien. Zum gesund leben gehört auch sich (und das Haus) „gesund“ kleiden. Nicht nur weil die Farben aus den Stoffen Allergien
auslösen könnten, sondern auch weil dieselben Farben beim waschen in die Grundgewässer gelangen und sie mit Schadstoffe belasten, vergiften. Und bekanntlich brauchen wir das Wasser (sogar sehr) zum Leben.

Etwas selbst Umzuwandeln, von „Alt zu Neu“ sozusagen, braucht lediglich Fantasie, viel Geduld und Zeit. Eine Art Meditation. Und schont die Umwelt.

Wir können trotzdem gut erhaltene Kleider spenden. Mein Mann und ich haben in den letzten Jahren sehr viele von noch gut „tragbaren“ Kleider verschenkt. Es gibt aber manchmal Sachen die nicht mehr so gut erhalten sind um sie zu verschenken und aber auch zu Schade zum wegwerfen. Die mit Stickereien und Muster lassen sich ideal in die Neuen speziellen Unikate umwandeln.

Es sind zwar immer mehrere von uns die sich dem Upcycling widmen, aber es ist noch nicht so richtig „Trendig“ geworden. Nur sehr wenige spazieren stolz durch die Stadt mit selbst gemachten Klamotten.

Für viele Menschen hat es einen Ärmlichen oder Altmodischen Beigeschmack, aber es hat nicht unbedingt was mit sparen zu tun. Es wird ziemlich viel kostbare Zeit für diese Kreationen investiert. Jemand hat in der Vergangenheit schon Stunden und Wochen damit verbracht um z. B. etwas zu Sticken und ich zeige Respekt indem ich seinem Werk ein neues Leben gebe.

Und was wenn wir auch ganz bewusst sparen wollen? Dann habe ich doch noch Geld übrig um damit etwas schönes zu unternehmen, oder einfach noch mehr spenden können.

Die meisten gehen lieber auf „Nummer sicher“ und tragen etwas von einem Namhaften.

Designer (auch wenn es dem einen und anderen nicht besonderes gut kleidet), anstatt zu riskieren für eigene (aber dafür Einmalige) Kreationen belächelt zu werden.

Warum ist uns die Meinung vom (mal auch ungeliebten) Kollegen oder Nachbarn denn so wichtig? Sind sie denn alle Mode Experten? Daher möchte ich meine Leser echt animieren- seit kreativ und steht zu euch selbst. Jeder von uns ist Einmalig.

Wir brauchen die Wirtschaft nicht mehr ankurbeln sondern sie zum umdenken bringen. Waren so zu produzieren dass man das Ambiente nicht zerstört. Das machen wir in erster Linie durch unseren Kauf und durch unser handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.